9. Orangerieschloss-Karlsaue-Marathon am Sonntag, 24. Juni 2018 

1. Kasseler Sommer-Quartett, Tag 4        mit Doppel-Jubiläum:

Andreas Bremer läuft seinen 300. Marathon! Peter Spiekermann läuft seinen 100. Marathon!

 

 

Organisation:    Laufwerk Kassel, Sylke Kuhn  

         

Start:           9 Uhr, Treffen 8:45 Uhr, dann gemeinsamer Gang in den Park und Einweisung      

              

Treffpunkt:      34121 Kassel, Auedamm 17, Parkreihe schräg gegenüber Gaststätte "Pfannkuchenhaus",

                 Eingangsbereich Staatspark Karlsaue

                     

Strecke:         4,3 km lange Rundstrecke, 10 mal zu durchlaufen

 

Start und Ziel ist im Staatspark Karlsaue, am inneren Bereich des „Hirschgrabens“ (Verpflegungspunkt) an der Brücke/Parkbank, unterhalb der Straße „Auedamm 17 “. Gelaufen wird entlang des Hirschgrabens Richtung Süden bis zu dessen Ende, dann geht es nach rechts zum Aueteich und um den Aueteich über die Brücke mit Blick auf Schwaneninsel und Pavillon herum. Nach nicht ganz vollständiger Umrundung führt die Strecke nach links bis zum nächsten Gewässer, dem „Küchengraben“. Ab da geht es nun im Innenbereich nördlich bis zur Karlswiese, wobei schon von weitem das prachtvolle Orangerieschloss zu erahnen ist, weiter im westlichen Bereich der Karlswiese , direkt an der Orangerie vorbei und Richtung Süden, wo nun die zwölf Statuen aus der Mythologie zu sehen sind. Unmittelbar vor der ersten Figur geht es nach links, hier wird wieder auf der Innenseite des Hirschgrabens bis zum Start-/Zielpunkt gelaufen. Die erste Runde wird gemeinsam bzw. mit Streckenkundigen gelaufen. Wer die Strecke bereits kennt, kann von Beginn an sein eigenes Tempo laufen.

 

Die Strecke wurde per GPS und Messrad am 17.01.2017 vermessen und verläuft vollkommen flach. Gelaufen wird auf befestigten/geschotterten Parkwegen. 

 

Verpflegung:   Eine Verpflegungsstelle pro Runde. Stilles Mineralwasser, Cola, Salzstangen,                               Kekse, Bananen, Äpfel, Nüsse, Gummibärchen

 

Zeitlimit:     6 Stunden plus Toleranz der Organisatorin, eigene Zeitnahme

 

Startgeld:     0 Euro, eine Spende von 10 € zur Kostendeckung wird erbeten 

     

Teilnehmer:    20 max.

 

Meldeschluss:  Bei Erreichen des Teilnehmerlimits oder am Vorabend, 18 Uhr  

  

Auszeichnung:  Urkunde und Medaille für alle vorangemeldeten Marathonfinisher vor Ort,

               Ergebnisliste im Internet

 

Wertung:       nach DLO, Mindestalter 18 Jahre

 

Sonstiges:     Duschen und Umkleiden sind nicht, Toiletten nur in den angrenzenden Gastwirtschaften 

               vorhanden. Mit der Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer/die Teilnehmerin damit                           einverstanden, dass im Zusammenhang mit diesem Marathon gemachte Fotos/Videos auf dieser                   Internetseite veröffentlicht werden dürfen. Die Organisatorin behält sich das Recht vor,                   Anmeldungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Der Lauf findet bei jeder Witterung statt                 und ist eine rein private Veranstaltung im Rahmen eines Lauftreffs. Vor- oder Nachstarts                   sind vorher mit der Organisatorin abzustimmen. Mit der Anmeldung erklärt der Teilnehmer,                   dass er ausreichend trainiert und sportgesund ist. Der Lauf findet statt ab drei                           Marathonteilnehmern. Nach dem Lauf besteht die Möglichkeit, sich im "Pfannkuchenhaus",                     Auedamm 17, 34121 Kassel, zu treffen. 

             

Haftung:       Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Die Organisatorin übernimmt für Unfälle                         und Verletzungen aller Art sowie Diebstahl oder sonstige Schäden keine Haftung. Mit                       der Anmeldung stimmt die Teilnehmerin/der Teilnehmer diesem Haftungsausschluss zu. 

               Jede/jeder haftet für sich selbst.

 

Anmeldung:     mit Angabe von Name, Altersklasse, Verein, Wohnort per Mail an:  sylkekuhn@aol.com 

 

 

STARTLISTEStand 23.06.2018:

 

1.  Sylke Kuhn             W45    100 Marathon Club                    Kassel

2.  Michael Kiene          M45    100 Marathon Club                    Northeim

3.  Rüdiger Alps           M55                                         Aschaffenburg

4.  Dr. Christoph Wenzel   M55    100 Marathon Club                    Dortmund

5.  Andreas Bremer         M60    Tri TEAM TG Witten                   Witten    Nr. 300 ! 

6.  Andreas Walendy        M35    SV Turbine Neubrandenburg            Balingen

7.  Dietmar Mintgen        M60    100 Marathon Club / TEA              Nickenich

8.  Rolf Graubner          M60    100 Marathon Club                    Hamburg

9.  Helmut Rosieka         M70    100 Marathon Club                    Bremen

10. Stefan Kuhn            M45    TC Blau-Weiss Kassel                 Kassel

11. Hans-Joachim Hennecke  M45    TSV Lelm                             Königslutter

12. Dietrich Eberle        M65    100 MC / 1974 MV / Country Club      Hittfeld

13. Peter Spiekermann      M60    SC Melle 03                          Melle     Nr. 100 !

14. Manfred Opl            M60    LG Vellmar                           Kassel

15. Michael Turzynski      M50    100 Marathon Club                    Hannover

16. Werner Kater           M65    100 Marathon Club / TSV Fuhlen       Hess. Oldendorf

 

Nach dem Lauf Siegerehrung im Pfannkuchenhaus, ca.15:30 Uhr. Die Tagesstarter bekommen ihre Urkunden/Medaillen, die Finisher des 1. Kasseler Sommer-Quartetts erhalten dazu ihre Pokale!