Der 3. Buga-See-Marathon am 22.03.2017 ist gelaufen

 

An diesem Mittwochnachmittag gingen bei angenehmen Frühlingstemperaturen nach kurzer Einweisung 17 gut gelaunte Langstreckenläufer (-innen) auf die Runden um den Buga-See, um die Marathondistanz einmal mehr zu bewältigen.  

 

Auch eine Kassel live-Reporterin der HNA war um 14 Uhr vor Ort und hat ein paar Zeilen zum heutigen Lauf geschrieben:

http://www.kassel-live.de (22.03., 14:27 Uhr)

 

Hier die Ergebnisse:

 

1.  Jobst von Palombini     1. M45        VfL Bückeburg/100 MC          3:50:19 

1.  Rüdiger Alps            1. M55        Aschaffenburg                 3:50:19 

3.  Michael Kiene           2. M45        100 Marathon Club             3:54:00 

4.  Andreas Riedel          1. M40        Wohlmirstedter SV             3:56:39

5.  Thomas Borchardt        2. M55        Laufteam Wolfhagen            4:25:15

6.  Peter Spiekermann       1. M60        SC Melle 03                   4:27:42

7.  Peter Martin            1. M50        FC St. Pauli Marathon         4:44:44

8.  Timo Dreiser            2. M50        100 Marathon Club             5:49:23

9.  Bernd Neumann           1. M65        100 MC/LG Vellmar             6:37:46

10. Werner Kater            2. M65        100 MC/TSV Fuhlen             6:40:57   

1.  Sylke Kuhn              1. W45        100 Marathon Club             3:54:00

2.  Silvia Peter            2. W45        Laufteam Wolfhagen            4:27:05

3.  Kerstin Felser          1. W40        TV Rheinzabern                4:40:09

4.  Heike Kabella           1. W50        Ahnatal                       4:54:09

 

ausgestiegen sind nach

 

34,35 km Doris Rehwald, 3:45:59

20,97 km Olaf Degenhardt, 2:13:59

18,1 km Peter Orth, 1:56:40

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Finisher!

 

 

drei der vier Frühstarter von links:

 

Timo Dreiser, Heike Kabella und Kerstin Felser

 

Bernd Neumann befand sich schon in der 1. Runde 

 

Dieter Reich (2. v. l.) war als Betreuer/Fahrradbegleiter mit auf der Strecke

 

Hauptstart um 15 Uhr


Der 3. Herkules-Marathon am 12.02.2017 ist gelaufen

 

Bei – 1 Grad Celsius wagten sich an diesem Wintertag 14 Läuferinnen und Läufer auf die Marathondistanz und lieferten sich einen regelrechten „Eiskunstlauf“, denn große Streckenabschnitte waren mit dicker Eisschicht überzogen. Nichts desto trotz wurde unter diesen Bedingungen ein neuer Streckenrekord von Michael Leck aufgestellt, der auf diesem Parcours in 3:30:57 h brillierte.

 

Hier die Ergebnisse:

 

1. Michael Leck      1. M45        Laufteam Wolfhagen          3:30:57 

2. Rüdiger Alps      1. M55        Aschaffenburg               4:02:29 

3. Pascal Bach       1. M30        Melsungen                   4:13:18 

4. Thomas Borchardt  2. M55        Laufteam Wolfhagen          4:27:05 

5. Michael Kiene     2. M45        100 Marathon Club           4:35:00

   gestern 11. Gesamt bei der Brocken-Challenge!               

1. Silvia Peter      1. W45        Laufteam Wolfhagen          4:53:11 

1. Heike Kabella     1. W50        Ahnatal                     4:53:11 

1. Sylke Kuhn        1. W45        100 Marathon Club           4:53:11 

 

Weitere Ergebnisse auf Unterdistanzen:

34,4 km: Frank Nürnberger, 3:50:50 

30,1 km: Stefan Thölke , 3:15:00 sowie Christina Brall , 3:30:00 

25,8 km: Christian Rudatzki, 2:38:10 

21,5 km: Johannes Disselhorst, 2:18:25 

5 km: Roy Textor, 33:15 min

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Finisher!

 


Der 2. Buga-See-Marathon am 7. Januar 2017 ist gelaufen

 

Nahezu unbeeindruckt von den arktischen Temperaturen von -8 Grad Celsius beim Start um 9 Uhr begaben sich 13 Starter guten Mutes auf die Marathondistanz. Begleitet von ein paar Schneeflocken und eisigem Wind kamen alle Teilnehmer wohlbehalten ins Ziel, wobei es für Timo Dreiser ein besonderer Lauf werden sollte: Der 100. Marathon/Ultra! Hierzu gratuliert das Laufwerk Kassel ganz herzlich! Der Bericht hierzu erscheint demnächst auf der Website des 100 Marathon Club Deutschland.

 

Hier die Ergebnisse:

 

1. Karl Rohwedder, Braunschweig, 1. M60,        3:50:58

1. Michael Kiene, Northeim, 1. M45,             3:50:58

3. Frank Nürnberger, Niederkaufungen, 1. M40,   3:59:04

4. Harald Balzk, Bad Karlshafen, 2. M60,        4:38:10

5. Uwe Laig, Lengerich, 3. M60,                 4:43:16

6. Gerd Junker, Wallenhorst, 4. M60,            5:10:09

7. Timo Dreiser, Dintesheim, 1. M50,            5:19:57 !!!100.Marathon/Ultramarathon!!!

8. Werner Kater, Hessisch Oldendorf, 1. M65,    5:53:24

9. Joseph Kaiser, Osnabrück, 5. M60,            6:06.14

10. Dietrich Eberle, Hittfeld, 2. M65,          6:17:43

1. Sylke Kuhn, Kassel, 1. W45,                  3:50:58

2. Cornelia Rohwedder, Berlin, 1. W50,          4:38:10

3. Sylvia Frühauf, Bissendorf, 2. W50,          5:25:12

 

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für Eure Teilnahme!

 


Ergebnisse der 1. 2-Länder-Serie mit 4 Marathons an 4 Tagen auf 4 Strecken:

 

http://www.michaelkiene.de/2ls/Auswertung1.pdf

 

 - Kooperation Laufwerk Kassel und Laufen in Northeim -


Der 9. Fuldapromenade-Marathon am 6. November 2016 ist gelaufen

 

Bei 2 Grad Celsius mit stellenweise eisigem Wind haben 8 Starter (-innen) mit großem Elan die Strecke an der Fulda in Angriff genommen. 

Hier die Ergebnisse: 

 

Marathon: 

1. Rüdiger Alps, Aschaffenburg, 1. M50,    3:58:59 

1. Michael Kiene, Northeim, 1. M45,        3:58:59 

3. Peter Orth, Vellmar, 1. M70,            4:41:43 

4. Werner Kater, Hess. Oldendorf, 1. M60,  5:42:16 

1. Sylke Kuhn, Kassel, 1. W45,             4:02:00 

 

nach 35 km ausgestiegen ist: 

Beate Fürst, 3:22:59 

nach 28 km ausgestiegen sind: 

Dirk Pieper, 2:47:59 

Walter Strampp, 3:22:59 

Herzlichen Glückwunsch an alle Finisher! 


Der 1. Buga-See-Marathon am 16. Oktober 2016 ist gelaufen

 

Nach pünktlichem Start bei nebligem Oktoberwetter waren 14 Langstreckenläufer(-innen) mit großer Begeisterung auf der Strecke. Mit steigender Distanz konnte sich schließlich auch die Sonne durchsetzen und krönte den Zieleinlauf im Marathon für 11 Finisher (-innen). 

 

Hier die Ergebnisse:

 

1. Rüdiger Alps, Aschaffenburg, 1. M50,       3:45:25 

2. Jürgen Haschen, Kassel, 2. M50,            3:52:47 

3. Andreas Keuchel, Kassel, 3. M50,           3:52:55 

4. Thomas Borchardt, Habichtswald, 1. M55,    4:02:10 

5. Michael Kiene, Northeim, 1. M45,           4:12:03 

6. Roy Textor, Kassel, 4. M50,                4:23:40 

7. Peter Orth, Vellmar, 1. M70,               4:47:21 

8. Bernd Neumann, Vellmar, 1. M65,            5:24:29 

9. Dietrich Eberle, Hittfeld, 2. M65,         6:09:07 

1. Sylke Kuhn, Kassel, 1. W45,                3:52:55 

2. Silvia Peter, Wolfhagen, 2. W45,           4:28:10 

 

Ausgestiegen sind bei 

km 34 

Dirk Pieper mit einer Zeit von 3:18:00 

km 25 

Wolfgang Pfeiffer mit einer Zeit von 2:27:00 

km 16 

Beate Fürst mit einer Zeit von 1:35:16 

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Finisher, besonderer Glückwunsch an Jürgen Haschen, der an diesem Wochenende seinen 1. Doppeldecker gelaufen ist!

 


Der 1. Herkules-Marathon am 3. Oktober 2016 ist gelaufen

 

Bei herbstlichem Wetter wurde die neue Strecke von zum größten Teil sehr lauferfahrenen Startern getestet und für gut befunden. Das Laufwerk Kassel bedankt sich an dieser Stelle für Eure Teilnahme und das positive Feedback. 

 

Die volle Marathondistanz sind gelaufen: 

 

1. Markus Pitz, Bad Driburg 1. M45,        4:05:46 

2. Michael Kiene, Northeim, 2. M45,        4:12:13 

3. Michael Thiemann, Hannover, 3. M45,     4:13:44 

4. Sönke Hoppe, Salzgitter, 1. M50,        4:14:58 

5. Klaus Neumeister, Gladenbach, 1. M55,   4:18:17 

6. Heiko Rammenstein, Baunatal, 4. M45,    4:23:23 

7. Karl Rohwedder, Braunschweig, 1. M60,   4:36:42 

8. Frank Jungclaus, Wedemark, 5. M45,      4:40:28 

9. Martin Bussas, Kassel, 2. M50,          4:57:06 

10. Peter Orth, Vellmar, 1. M70,           5:23:20 

11. Bernd Neumann, Vellmar, 1. M65,        5:49:50 

12. Werner Kater, Hess. Oldendorf, 2. M60, 5:55:40 

13. Dieter Merker, Hamburg, 3. M50,        6:38:23 

14. Dietrich Eberle, Seevetal, 2. M65,     6:48:08 

1. Sylke Kuhn, Kassel, 1. W45,             4:12:13 

2. Ute Wiesner, Baunatal, 1. W50,          4:23:23 

3. Rita Brämer, Itzehoe, 2. W50,           6:38:23 

 

nach dem Halbmarathon ausgestiegen sind: 

Dirk Pieper, Fuldabrück, M45, 2:07:59 

Alex Magerstädt, M30, 2:20:59 

Ulrich Matt, Edermünde, M70 2:23:21 

Beate Fürst, Wolfhagen, W50, 2:07:59 

 

3 Runden: 

Friedrich Iffert, Kassel, M70 

 

2 Runden: 

Anne Kuhn, Kassel, W14, 

der herzlicher Dank für die Mitwirkung bei der Verpflegung gebührt! 

 

Vielen Dank auch an Gunla Eberle, die als Fotografin auf der Strecke war :-). In wenigen Tagen erscheint der Bericht zur Veranstaltung auf der Website des 100-Marathon-Club!